Loading...

JOSEF HOFER

ARNULF RAINER

Vita

1945

In Wegscheid in Bayern geboren.

Josef Hofer ist von Geburt an geistig und körperlich behindert. Er ist nahezu gehörlos. Er verbrachte seine Kindheit am elterlichen Bauernhof im oberösterreichischen Mühlviertel. Dem Ende des zweiten Weltkrieges folgten zehn Jahre russische Besatzung. Die Familie lebte aus Furcht vor Spott und politischer Verfolgung völlig isoliert. Josef begann bereits sehr früh, seine Umgebung abzuzeichnen.

1982

Nach dem Tod seines Vaters zog die Mutter mit den beiden Söhnen nach Kirchschlag zu ihrer Nichte. In der neuen Umgebung verbesserten sich die Lebensumstände radikal. Josef hatte Kontakt mit den Buben seiner Cousine und begann, in einzelnen Wörtern zu kommunizieren.

1985

Erster Kontakt mit der Lebenshilfe und der Tageswerkstätte Linz.

1989

Beteiligung an der »26th International Exhibition of Art by People with Mental Handicap« in London. Josef Hofer erhielt seinen ersten Preis.

1991-1992

Besuch der Tageswerkstätte der Lebenshilfe Oberösterreich in Grein.

1992

Besuch der Tageswerkstätte der Lebenshilfe Oberösterreich in Ried im Innkreis und Umzug in das Wohnhaus Ried.

1998

Seit Anfang des Jahres regelmäßiger Besuch der neu gegründeten betreuten Malgruppe.

 

ausstellungen

2006

Beteiligung an einer Ausstellung im Museum der Stadt Ried. Es wurden Werke der drei Malgruppen der Tageswerkstätten Braunau am Inn, Mattighofen und Ried gezeigt.

2003

Aufnahme in die Collection de l' Art Brut in Lausanne. Einzelausstellung in der Collection de I' Art Brut.

2003-2004

Beteiligung an der Ausstellung »Art Brut. Vor Ort. – Art Brut um und in Salzburg« im Museum für Moderne Kunst Rupertinum in Salzburg.

2003

Ausstellung in den Kunstformen Hartheim.

2004

Erster Preis des EUWARD 2004. Ausstellung im Haus der Kunst in München.

2005

Verkaufsausstellung in der Galerie am Stein in Schärding am Inn.

2005

»La maison rouge: Arnulf Rainer et sa collection d'Art Brut« in Paris. Die Ausstellung war ebenso in Den Haag und in Gent zu sehen.

2006

Madrid, Circulo de Bellas Artes (Ausstellung der Collection de l'Art Brut/Lausanne)

San Sebastian (dieselbe Ausstellung)

2007

Brüssel, Art en Marge

Zürich, Galerie Latal

Liège, MAMAC, Ausstellungsbeteiligung in Zusammenarbeit mit dem Art en Marge in Brüssel

Wien, Museumsquartier

2008

Drei Ausstellungen in Japan: Shiga, Tokio, Hokkaido. (Ausstellungsbeteiligung, organisiert von der Collection de l'Art Brut, Lausanne)

Paris, Galerie Christan Berst, »Objét trouvé«.

menubutton
trigger