Loading...

JULIA WEGAT

Vita

1969

Dortmund

2001

Diplom; Akademie der bildenden Künste München (Schönheitengalerie), Studium bei Ben Willikens, Christo & Jeanne-Claude (Wrapped Floors and Stairways and Covered Windows), Gottfried Helnwein

 

Preise und Auszeichnungen

2005/2006

Bayerisches HWP Stipendium (Totenprojekt)

2005

Filmfest München; bayerischer Filmpreis »weißer Elefan« für SPIT

 

ausstellungen

2006

Schirn Kunsthalle, Frankfurt, SPIT im Rahmen der Ausstellung »Die Jugend von heute«

2006

JVA Aichach, frauenraum

2005

Galerie Kunstraum Erlangen »Fremde heimat«, Katalog

2004

Stadtmuseum München; »Ben-Jakov-paintings«, Katalog

2003

Kloster St.Vinzent, Hildesheim, »Frau für’s Leben« Galerie Kunstraum Erlangen

2002

Herkulessaal München, »Ben-Jakov-paintings«; Glyptothek München; zur langen Nacht der Museen, Performance »alter ego«

2001

Schloß Nymphenburg, München, „Schönheitengalerie“

1997

Kunstbunker Tumulka, München, Ausstellung und Performance »transit«, Katalog;

Wolnzach; Performance »Und mit uns die Glückseligkeit«, Katalog

1995

Galerie guth-maas & maas, Reutlingen, Videoinstallation M, Katalog

1994

Friedr. Naumann Stiftung, Bonn; Performance »Blick zurück auf glücklose Freunde«, Katalog

menubutton
trigger